Brand licenses and fragrances

The fragrance industry was early in brand licenses.

Coco Chanel and her perfume are a textbook case. Christian Dior Parfums and cosmetics were at the starting point of Bernard Arnault’s LVMH.

Even today the new Coty CEO mentions licensed brands Gucci, Burberry, Hugo Boss and Adidas first. Her newest stars are Kylie (Jenner) Cosmetics and Kim Kardashian’s KKW.

Markenlizenzen bei Parfum

Die Duftbranche war eine der ersten großen Lizenznehmer.

Coco Chanel verdiente mehr am Parfum als an Couture. Christian Dior Parfums und Kosmetik waren ein Grundstock für Bernard Arnaults LVMH, heute der größte Luxuskonzern weltweit.

Und Gabriela Sabatini war die bis dahin erfolgreichste Neueinführung eines Dufts.

Auch heute nennt die neue CEO von Coty als erstes die Lizenzmarken Gucci, Burberry, Hugo Boss und Adidas, wenn sie vom Portfolio spricht. Ihre aktuell neuen Stars sind Kylie (Jenner) Cosmetics und Kim Kardashians KKW.

Rodenstock sold

Eyewear manufacturer Rodenstock is changing hands, Compass is selling to Apax. Permira and Bridgepoint were previous owners.

The brand company has a long history, as licensee as well. First there was a subsidiary handling various licenses from famous brands.

Then this was given up, and the licenses given back, to concentrate on Rodenstock.

And then Rodenstock went back to licensing, among others from Baldessarini, Jil Sander, dunhill, Mercedes Benz and Porsche Design.

Rodenstock wird wieder verkauft

Der Brillenhersteller Rodenstock wechselt den Besitzer, Compass veräußert an Apax. Zuvor gehörte es mal Permira und Bridgepoint.

Der Markenartikler hat eine lange Geschichte, auch als Lizenznehmer. Zuerst gab es eine Tochtergesellschaft, in der verschiedene Markenlizenzen gebündelt waren. Dann gab man diese Tochter auf und die Lizenzen ab, um sich auf Rodenstock zu konzentrieren.

Und dann nahm man wieder Lizenzen auf unter Anderen von Baldessarini, Jil Sander, dunhill, Mercedes Benz und Porsche Design.