Brand News

LVMH kauft Tiffany’s

Reuters berichtet, LVMH und Tiffany & Co einigten sich über die Akquisition.
LVMH zahlt US$135 pro Aktie in bar, was einem Kaufpreis von US$16,2 Milliarden entspricht.

Die Transaktion soll Mitte 2020 abgeschlossen sein.

Bereits 1997 erwarb LVMH die DFS Group (Duty Free Shops) und Sephora (Parfümerie).

Bei Diamanten kooperiert LVMH bereits mit De Beers.

LVMH buys Tiffany’s

Reuters reports, LVMH has reached a definitive agreement to buy US jewellery company Tiffany & Co.
LVMH offered $135 per share all-cash, bringing the purchase price to $16.2 billion.

The transaction will close in the middle of 2020.

In 1997 LVMH bought DFS Group (Duty Free Shops) and Sephora (fragrances and beauty).

In diamonds LVMH also cooperates with De Beers.

BlackRock buys into ABG

According to Reuters, BlackRock bought shares worth US$ 875 Millions of Authentic Brands Group (ABG), making it its biggest shareholder.

The purchase values ABG above US$ 4 Billion.

ABG was funded primarily through Leonard Green & Partners.

ABG buys and licenses famous brands like Judith Leiber, Hickey-Freeman, Jones NY, Juicy Couture, Frye, and Nautica.

It also manages celebrities, f. e. Marilyn Monroe, Elvis Presley, Muhammad Ali, Shaquille O’Neal, Greg Norman, and Michael Jackson.

BlackRock beteiligt sich an ABG

Laut Reuters hat BlackRock Aktien für 875 Millionen US$  an Authentic Brands Group (ABG) erworben. Und wird damit größter Aktionär.

Der Kauf bewertet ABG mit über 4 Milliarden US$.

ABG war bisher primär durch Leonard Green & Partners finanziert.

ABG kauft und lizensiert etablierte Marken wie Judith Leiber, Hickey-Freeman, Jones NY, Juicy Couture, Frye und Nautica.

Zusätzlich lizensiert und führt ABG Celebrities wie Marilyn Monroe, Elvis Presley, Muhammad Ali, Shaquille O’Neal und Michael Jackson.

Callaway kauft Jack Wolfskin

Laut wuv übernimmt die Amerikanische Callaway Golf Company den Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin für 418 Millionen Euro.
Für die Übernahme seien die üblichen Zustimmungen der Kartellbehörden nötig. Danach sollen die Amerikaner alleiniger Eigentümer sein.

Jack Wolfskin war mal im Besitz von Barclays Private Equity und Quadriga Capital. Dann erwarb Blackstone das Unternehmen in 2010, angeblich für 700 Millionen Euro.

Und im Sommer 2017 erfolgte der Einstieg gleich mehrerer Finanzinvestoren. Größte Gesellschafter von Jack Wolfskin waren danach Bain Capital, H.I.G. Bayside Capital, CQS, Avenue Capital und Blue Mountain Capital Management.

Callaway buys Jack Wolfskin

According to wuv, Callaway Golf Company will buy the outdoor company Jack Wolfskin for Euro 418 million.

For a while Jack Wolfskin was owned by Barclays Private Equity and Quadriga Capital. Then Blackstone bought the company in 2010, supposedly paying Euro 700 million at the time.

And in 2017 a couple of investors got involved, including Bain Capital, H.I.G. Bayside Capital, CQS, Avenue Capital and Blue Mountain Capital Management.