Brand News

Chris-Craft an Winnebago verkauft

Laut diesem Artikel  hat Winnebago Industries Inc., Besitzer der gleichnamigen US Marke für Camper und Wohnwagen, den Amerikanischen Hersteller von Booten, Chris-Craft, erworben.

Verkäufer ist Stellican Ltd., die Chris-Craft seit 2001 besaß, und ebenfalls die legendäre Boot-Marke Riva besitzt.

Winnebago betritt damit die Maritime Industrie. Beide, Maritim und Camper, sieht Winnebago als Teil des Outdoor Lifestyle Markts.

Winnebago will in Chris-Craft investieren, das Programm erweitern, das Händlernetz ausbauen und Markenlizenzen vergeben.

Für Winnebago startete ein Lizenzprogramm vor einigen Jahren.

Chris-Craft sold to Winnebago

According to this article, Winnebago Industries Inc., proprietor of the RV brand Winnebago, has acquired Chris-Craft.

The seller is Stellican Ltd., which has owned Chris-Craft since 2001, and also owns the famous boat brand Riva.

With Chris-Craft Winnebago enters into the marine industry. It sees both, RVs and boats, as part of the outdoor lifestyle market.

Winnebago wants to invest in Chris-Craft. It also wants to expand and improve the dealer network, enter into new boat categories and sizes, and extend the brand by licensing. Chris-Craft dates back to 1874. And Winnebago started licensing its own brand a few years ago.

Google verkauft Zagat

Laut Techcrunch, trennt sich Google vom Restaurant-Führer Zagat.

2011 erwarb Google Zagat für 151 Millionen US$. Nun verkauft es Zagat weiter an The Infatuation.

Vor dem Internet war Zagat ein Marktführer und innovativ als Restaurant-Führer basierend auf Kundenberichten.  In NYC war es ein “Must Have”.

Inzwischen steht Zagat im Wettbewerb mit Webseiten wie Yelp, und Tridadvisor. Und Google machte sich selbst Konkurrenz via Google Maps.

Google sells Zagat

Per Techcrunch, Google is selling the Zagat business.

In 2011 Google bought Zagat for US$151 million. Now it is selling the business to The Infatuation.

Prior to the internet Zagat was a leader as crowd-sourced restaurant guide. At least in NYC it was a must have.

Now it faces tough competition from websites like Yelp and Tridadvisor. And Google itself competes with Google Maps.

Starbucks Lizenz

Wie in diversen Medien berichtet, vergibt Starbucks eine Lizenz an Nestle für sein off-trade Geschäft, das etwa 1,8 Mrd US § Umsatz generiert.

Nestle zahlt für die Starbucks Lizenz 7,1 Mrd. US§.

Die Lizenz gilt nur für verpackte Produkte und schließt explizit Trinkfertigen Kaffee, Tee und Fruchtsäfte aus.

Starbucks erhält neben der Barzahlung weitere Lizenzgebühren plus Umsatz aus Produktverkauf.

Starbucks license

As reported in various media, Starbucks signed a license with Nestle for its off-trade / retail business generating US§ 1.8 bn in sales.

Nestle will pay $7.1bn for the rights to sell Starbucks.

The license only applies to Starbucks’ packaged products and doesn’t include ready-to-drink coffee, tea or juices.

Starbucks will receive the cash payment plus revenue from product sales and royalties.