Kering + Richemont JV für Cartier Brillen

Kering Eyewear kündigte eine strategische Partnerschaft mit Richemont an für Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Cartier Brillen. Dies ist die erste Aktivität außerhalb der eigenen Gruppe von Kering Eyewear seit Gründung vor drei Jahrem.

Richemont erwirbt eine Minderheitsbeteiligung von ca. 30% an Kering Eyewear. Diese arbeitet zurzeit mit den zur Gruppe gehörenden Marken Gucci, Bottega Veneta, Saint Laurent und Alexander McQueen.

Zuvor gründete LVMH ein Joint Venture mit Marcolin, während Luxottica und Essilor im Januar ein €50 Milliarden Merger beschlossen.

Kering Eyewear könnte weitere Marken von Richemont betreuen, wie Chloé und Dunhill, deren Brillen-Lizenzen momentan noch bei Marchon bzw. De Rigo Vision liegen.