Markenbewerter qualifizieren

Laut WSJ arbeitet man in den USA an einer Zertifizierung für Bewerter von immateriellen Vermögenswerten wie Marken und Patenten.

Das American Institute of CPAs (certified public accountants) hat die Führung dabei übernommen.

Das Zertifizierungs-Programm soll 30 Stunden Weiterbildung beinhalten und über US$1.000 kosten.

AICPA arbeitet mit der American Society of Appraisers und der Royal Institution of Chartered Surveyors, ein Ergebnis soll Ende des Jahres vorliegen.

Im Wesentlichen geht es dabei um die Frage der Dokumentation, wie eine Bewertung zustande kam. Konsequent umgesetzt wäre dies das Ende diverser Mondpreise und Rankings mit der berühmten schwarzen Box.

Initiiert wurde das Verfahren durch mehrere Hinweise der Securities and Exchange Commission (SEC), die seit der Finanzkrise Handlungsbedarf sieht.